Ano Agios Petros, Andros
0041791953323, 00306934052127

ANDROS

DIE INSEL VON ANDROS

Andros ist die noerdlichste und zweitgroeßte Insel der Kykladen, eine Insel zum Traeumen und Entdecken. Ein bezauberndes Kleinod um Ihre persoenliche Odyssee zu erleben. Eine natuerlich gebliebene Landschaft von herber Schoenheit, kahlen Gipfeln (bis 1000m), vielen gruenen Taelern die sich zum Meer hinziehen – mit Baechen, die das ganze Jahr Wasser fuehren. Die fruchtbaren Taeler werden landwirtschaftlich genutzt und so hat man das ganze Jahr ueber frisches Obst und Gemuese.

Zudem verfuegt die Insel ueber einheimische Produzenten von Honig, Kaese, Olivenoel, Wein und Austernpilze. Die frischen Produkte regen an Neues auszuprobieren. Auch fuer kulinarisch Interessierte hat die Insel viel zu bieten.  In den zwei Kochschulen kann man in Kursen erlernen, wie man traditionelles Essen schnell und delikat zubereitet. Andros wird im Norden durch die Meeresstraße Cavo d’oro von Euboa und im Sueden durch die Narrow-Enge von der Insel Tinos getrennt.

Mit einer Gesamtflaeche von 383km2, ist Andros nach Naxos die zweitgroeßte der Kykladeninseln.Die unverfaelschte Natur, die weiß gekalkten kubischen Haeuser, die Taubenhaeuser aus dem Mittelalter, das gut beschilderte Wandernetz, die über 70 Badestraende und Buchten von den nur wenige von Badegaesten besucht werden, das kristallklare bis tiefblaue Wasser und noch vieles mehr erwartet sie auf unserer bezaubernden Insel. Die Vielfalt der Reeder Insel in der Aegaeis lohnt sich entdeckt zu werden und erholsame und abwechslungsreiche Ferientage zu verbringen.

Chora liegt auf einer kleinen Halbinsel im Zentrum der Ostküste der Insel, zwischen den beiden langen Sandstraenden von “Neiborio“ und “Paraporti“. Die Mischung von neoklassizistischen und kykladischen Gebaeuden, die engen Gassen, steinerne Gehwegen, Museen und Straenden verleihen “Chora“ eine einzigartige Atmosphaere.

Auf der Insel Andros können Sie bedeutende Klöster aus der byzantinischen Zeit bis zu den letzten Jahren des Osmanischen Reiches besichtigen. Ein Besuch im eindruecklichen Kloster Panachrantou ist sehr empfehlenswert. Es liegt am Hang des Bergs “Gerakones“ und ist das schoenste byzantinische Kloster von Andros.

Das international renommierte Museum fuer moderne und zeitgenössische Kunst in “Chora“ – der Basil & Elise Goulandris Stiftung – beherbergt jedes Jahr einzigartige Malerei- und Skulpturausstellungen. An diesem Ort zwischen Vergangenheit und Gegenwart werden Menschen inspiriert und zum Denken angeregt.

Der Turm von Agios Petros ist ein recht gut erhaltener Turm, auf einem Huegel mit Blick auf die Bucht von Agios Petros. Es wurde wahrscheinlich im hellenistischen Zeitalter gebaut (4. oder 3. Jahrhundert v. Chr.). Mit einer Hoehe von 20 Metern ist er nicht zu uebersehen. Es hat eine zylindrische Form und wurde mit lokalem Stein erbaut.

CHORA

Diese schoene kleine Stadt ist die Hauptstadt von Andros, sie liegt auf einer kleinen Halbinsel im Zentrum der Ostküste der Insel, zwischen den beiden langen Sandstraenden von “Neiborio“ und “Paraporti“.

Im Herzen der Stadt werden venezianische, byzantinische und osmanische Architektur vereint, eine Vereinigung die es so wohl auf keiner anderen Insel in dieser Form gibt.

Das Tor zur Altstadt ist erhalten und gibt dem Besucher das Gefuehl in eine andere Welt und in eine andere Zeit einzutauchen.

Diese schoene kleine Stadt ist die Hauptstadt von Andros, sie liegt auf einer kleinen Halbinsel im Zentrum der Ostküste der Insel, zwischen den beiden langen Sandstraenden von “Neiborio“ und “Paraporti“.
Die Mischung von neoklassizistischen und kykladischen Gebaeuden, die engen Gassen, steinerne Gehwegen, Museen und Straenden verleihen “Chora“ eine einzigartige Atmosphaere. Im Herzen der Stadt werden venezianische, byzantinische und osmanische Architektur vereint, eine Vereinigung die es so wohl auf keiner anderen Insel in dieser Form gibt.Das Tor zur Altstadt ist erhalten und gibt dem Besucher das Gefuehl in eine andere Welt und in eine andere Zeit einzutauchen.
Andros-Stadt hat zwei Plaetze. Der erste ist mit Stein gepflastert und umgeben mit vielen Cafés, kleinen Restaurants und Konditoreien, die alle von riesigen Platanenbaeumen beschattet werden. Der zweite Platz ist mit Marmor gepflastert, hat eine Statue des Unbekannten Seemanns und einen herrlichen Blick auf das offene Meer und den Rest der Stadt. Weil dieser Platz an der Spitze der Halbinsel liegt, hat man von da aus den besten Blick auf die schoene venezianische Steinbruecke. Diese fuehrt zu einer kleinen Insel auf welcher die Ueberreste einer alten Burg stehen, welche ebenfalls in der venezianischen Periode erbaut wurde. Sie diente der Stadt als Abwehrpunkt vor Angreifern.

Das international renommierte Museum fuer moderne und zeitgenössische Kunst in “Chora“ – der Basil & Elise Goulandris Stiftung – beherbergt jedes Jahr einzigartige Malerei- und Skulpturausstellungen. An diesem Ort zwischen Vergangenheit und Gegenwart werden Menschen inspiriert und zum Denken angeregt.

Paleopolis ist die alte Hauptstadt der Insel und liegt 9 km von “Batsi“ entfernt,. Durch ein Erdbeben sank der Hafen und der antike Markt. Der Name „Paleopoli“ bedeutet “alte Stadt“ und bluehte vom klassischen Zeitalter bis zur Roemerzeit. Die Groeße der antiken Stadt ist bekannt aus den Ueberresten der alten Mauer die einst die Gegend umgaben.
Archaeologische Untersuchungen haben gezeigt, dass die Stadt einen florierenden Marktplatz, ein Theater und einige Tempel hatte. Nahe der antiken Stadt, an den Haengen des Bergs “Petalo“, befindet sich das heutige Dorf “Paleopolis“.

Das Archaeologische Museum von Andros wurde von Stamos Papadakis entworfen und 1981 mit einer Spende der Basil und Elise Goulandris Stiftung erbaut. Es befindet sich in der Chora.

Kap Zagora mit den bedeuteten Funden der gut erhaltenen Grundmauern aus der geometrischen Zeit.

Der Turm von Agios Petros ist ein recht gut erhaltener Turm, auf einem Huegel mit Blick auf die Bucht von Agios Petros. Es wurde wahrscheinlich im hellenistischen Zeitalter gebaut (4. oder 3. Jahrhundert v. Chr.).
Mit einer Hoehe von 20 Metern ist er nicht zu uebersehen. Es hat eine zylindrische Form und wurde mit lokalem Stein erbaut. Frueher hatte er fuenf Stockwerke, die mit einer spiralfoermigen Treppe miteinander verbunden waren.
Wie aus dem Bereich seiner Konstruktion und seiner Form zu schließen, wurde der Turm gebaut, um die Seewege zu ueberwachen, was jedoch nicht bestaetigt ist, da man bis heute nicht erforscht hat aus welchem Grund er genau erbaut wurde. Man nimmt an, dass die Einwohner der Insel die Meere kontrollieren wollten um sich vor einer feindlichen Invasion zu schuetzen z.B vor Piraten.
Im Gebiet Agios Petros befinden sich Kupfer-Minen, die von der Antike bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts abgebaut wurden, So entwickelte sich die Insel auch wirtschaftlich. Der hellenische Rundturm von Agios Petros erreicht man vom Hafen Gavrion aus.

In der Nähe der „Chora“ mit der Wassermühle, der alte Natursteinbrücke und den Höhlen.

Mit dem eindrueklichen  Wasserfall.

Auf der Insel Andros können Sie bedeutende Klöster aus der byzantinischen Zeit bis zu den letzten Jahren des Osmanischen Reiches besichtigen. Einige von ihnen wurden erst vor kurzem renoviert. Die meisten beherbergen wichtige Reliquien aus der Byzantinischen Zeit.
Ein Besuch im eindruecklichen Kloster Panachrantou ist sehr empfehlenswert. Es liegt am Hang des Bergs “Gerakones“ und ist das schoenste byzantinische Kloster von Andros.

ADDRESS

Villette Adonis Andros,
Ano Agios Petros Andros,
P.C. 84501

TELEFONNUMMERN

Telefon: 0041791953323
                   00306934052127

KONTAKT

ctentomas@hotmail.com
http://www.androsgreece.gr/
GPS: 37.901489, 24.760436

VILLETTE ADONIS

Villette Adonis ist ein brandneues Konzept von 12 Villen auf der Insel Andros.